Dienstag , 22 August 2017

Monatliches Archiv: März 2014

Unverschuldeter Verkehrsunfall: Ersatz des Schadens

Unverschuldeter Verkehrsunfall: Ersatz des Schadens

Schnell ist es passiert: Ein unschuldiger Motorradfahrer wurde in einen Verkehrsunfall verwickelt. In finanzieller Hinsicht kann sich dies schnell zum Super-GAU entwickeln, wenn er nicht auf einen professionellen Beistand zurückgreift. Nach einem Unfall stehen die Betroffenen gedanklich oft erst einmal neben sich. Sind schließlich die Polizei und gegebenenfalls der Abschleppdienst verständigt, wird ihnen oft erst die Tragweite des Geschehens bewusst. Abgesehen von Sachschäden sollte spätestens dann, wenn ein Straf- oder Bußgeldverfahren eingeleitet wird, ein Strafverteidiger hinzugezogen werden, der dem Beschuldigten mit Rat und Tat zur Seite steht. Aber auch in allen anderen Fällen steht dem Geschädigten ein Rechtsbeistand zu. > Maßnahmen der Versicherer Die gegnerische Versicherung hat natürlich ein großes Interesse daran, den aufgetretenen Schaden möglichst gering zu halten – schließlich ist sie in der Pflicht, diesen zu ersetzen. Nimmt sich der Geschädigte in dieser Situation keinen Rechtsanwalt, kann es passieren, dass er sprichwörtlich über den Tisch gezogen wird, nämlich ... Mehr lesen »

Motorradfahren im Ausland – Tipps für die nächste Reise

Motorradfahren im Ausland – Tipps für die nächste Reise

Der Winter neigt sich dem Ende zu, die Tage werden länger und der Frühling klopft bereits an die Tür. Gerade Motorradfreunde können es nun kaum mehr abwarten, denn schließlich steht die neue Saison kurz bevor. Grund genug, das Motorrad auf Vordermann zu bringen und die kommende Reise zu planen. Nicht wenige Menschen spielen dabei mit dem Gedanken, eine Tour außerhalb von Deutschland zu machen. Motorradfahren im Ausland: > Andere Länder, andere Sitten Was hierzulande gilt, muss nicht zwangsweise auch auf die Nachbarländer zutreffen! Gerade im internationalen Vergleich herrschen in Deutschland relativ milde Regeln. Anders hingegen in Norwegen, Österreich oder der Schweiz: Dort kann eine Überschreitung der Geschwindigkeit von nur wenigen km/h ein Bußgeld im hohen dreistelligen Bereich nach sich ziehen. Im schlimmsten Fall kann sogar das Motorrad beschlagnahmt werden.  Vor Antritt der Reise sollte man sich daher unbedingt über örtliche Gegebenheiten in Bezug auf Verkehrsregeln, die Helmpflicht oder aber das ... Mehr lesen »