Aktuell zum Oktoberfest: Alkohol im Straßenverkehr und die Folgen… Teil 1. bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeit mit Fahrverbot

Aktuell zum Oktoberfest: Alkohol im Straßenverkehr und die Folgen… Teil 1. bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeit mit Fahrverbot

Je nach Akoholisierung wird unterschieden zwischen Verkehrsordnungswidrigkeiten und Straftaten:

Teil 1: Alkohol am Steuer als Verkehrsordnungswidrigkeit

  • Ab 0,5 ‰ oder Atemalkoholkonzentration (AAK) von 0,25 mg/l oder mehr drohen Bußgelder von 500,- EUR bis 1.500,- EUR und ein Fahrverbot von einem bis drei Monate
  • Gemessen wird mit dem Gerät Dräger Alcotest 7110 Evidential, welches den Anteil des Alkohols in der Atemluft misst. Dieses Messgerät ist im Übrigen das einzige von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) zugelassene Messgerät, welches vor Gericht Bestand hat.
  • Der Messvorgang läuft zwar automatisch ab, aber von den Messbeamten muss einiges beachtet werden (überprüfbar!); das Messergebnis kann beeinflusst werden zum Beispiel durch Restalkohol in der Mundhöhle, Verwendung von Mundwasser, Atemspray, etc.
  • relative Fahruntüchtigkeit liegt vor bei mind. 0,25 mg/l Atemluft oder 0,5 Promille im Blut – Grenze 1,09 Promille
  • bei Ausfallerscheinungen (zum Beispiel Schlangenlinien fahren, extremes langsam fahren) oder Bewegungsanormalitäten wie zum Beispiel torkeln kann relative Fahruntüchtigkeit bereits ab 0,3 ‰ angenommen werden. Die Fahruntüchtigkeit wird jedoch hier nach der Maßgabe des Einzelfalles, also individuell beurteilt.
  • Grenze für Fahranfänger in der Probezeit 0,0

Über RA Schlemm

Rechtsanwalt Romanus Schlemm ist als Fachanwalt für Verkehrsrecht in der Kanzlei Gärth-Martin Steuerberater Rechtsanwalt PartGmbB in Wetzlar in den Rechtsgebieten Verkehrsrecht und Baurecht tätig. Webseiten: www.geblitzt-was-tun.de; www.oldtimer-recht.de; www.gaerth-martin.de

2 Kommentare

  1. Unabhängig von den gesetzlichen Regelungen bewegt man jedes Fahrzeug, insbesondere ein Motorrad, am Besten immer noch komplett nüchtern, wie die Facebook-Kommentatoren bereits richtigerweise feststellen 🙂

    http://goo.gl/CH6v

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.