Heute beginnt der 49. VGT (Verkehrsgerichtstag) in Goslar – Update: Empfehlungen…

Heute beginnt der 49. VGT (Verkehrsgerichtstag) in Goslar – Update: Empfehlungen…

Wie bereits hier berichtet, startet heute der 49. Deutsche Verkehrsgerichtstag.

Die Tagung findet bereits seit 1963 in der Kaiserstadt Goslar statt, dieses Jahr vom 26.01. – 28.01.. Jedes Jahr treffen sich Verkehrsanwälte, Richter, Politiker, Vertreter der Polizei sowie andere Experten für Verkehrssicherheit, um über aktuelle Fragen auf dem Gebiet des Verkehrsrechts und der Verkehrssicherheit zu beraten. Auch Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer wird in einem Plenarvortrag Stellung beziehen.

Der diesjährige Verkehrsgerichtstag steht ganz im Zeichen der “Mobilität und Verantwortung”.

Hauptthemen:

  • Drogendelikte im Verkehr
  • Tücken des Kraftfahrzeug-Leasing
  • Stillschweigende Haftungsbeschränkungen
  • Betrieb und Gebrauch eines Kraftfahrzeuges
  • LKW: Motor der Wirtschaft oder rollende Bombe
  • Bewegung im ruhenden Verkehr?
  • Sachgerechte Untersuchung tödlicher Verkehrsunfälle
  • Offshore Windkraft: Herausforderungen für die Sicherheit auf See

Auch das “Motorrad” ist mit von der Partie. Im Arbeitskreis “Betrieb und Gebrauch eines Kraftfahrzeuges” wird unter anderem darüber diskutiert, wie der Begriff der Betriebsgefahr auszulegen ist und wie man diesen insbesondere bei Motorrädern bemessen kann.

Das ausführliche Programm findet man hier.

Man darf gespannt sein, welche Beratungsergebnisse und -empfehlungen der 49. Verkehrsgerichtstag zu den einzelnen Arbeitskreisen hervorbringt. Die Empfehlungen des Kongresses und seiner rund 1.500 Teilnehmer haben maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung des Verkehrswesens und des Verkehrsrechts.

Quelle: VGT

Update vom 29.01.2011:

Der 49. VGT 2011 in Goslar ist gelaufen. Dafür gibt’s jetzt die Empfehlungen, abzurufen hier.

Zum Arbeitskreis I (Drogendelikte im Verkehr) vgl. auch unseren aktuellen Blogeintrag.

Über JR

Leidenschaftlicher Motorradfahrer, LawBike.de Betreiber

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.