Freitag , 22 September 2017
Knöllchen-Rekord in Berlin

Knöllchen-Rekord in Berlin

Das Land Berin hat gerade einen Knöllchen-Rekord zu verzeichnen. Bis Ende Oktober 2010 wurden rund 3 Millionen Euro mehr Bußgelder eingenommen als im gleichen Zeitraum 2009.

  • Einnahmen bis einschließlich Ende Oktober 2010: 49 563 500 Euro
  • Zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr 2009: 46 724 079 Euro
  • 2059 geblitzte Raser durchschnittlich pro Tag allein in der Hauptstadt
  • 17525 Polizei-Einsätze im Vorjahr bei 7,9 Millionen kontrollierten Autos
  • Jedes 13. Fahrzeug zu schnell

Einer der Gründe für die Steigerung an Einnahmen sei vor allem “die steigende Anzahl an Raser-Knöllchen”.

Nicht selten sind Messfehler zu beklagen. Sofern ein begründeter Anlass besteht, sollten Bußgeldbescheide einer kritischen Überprüfung unterzogen werden. An dieser Stelle sei noch mal auf unser derzeit 9-teiliges “Blitzer-Info-Spezial” hingewiesen. Hier werden aktuell in Deutschland verwendete Messgeräte näher beleuchtet.

Quelle: BILD-Zeitung, Newsticker vom 21.11.2010 sowie hier

Über JR

Leidenschaftlicher Motorradfahrer, LawBike.de Betreiber

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*