Sonntag , 22 Oktober 2017
Kuchenblech ade – gibt´s zum Saisonstart endlich kleine(re) Motorradkennzeichen?

Kuchenblech ade – gibt´s zum Saisonstart endlich kleine(re) Motorradkennzeichen?

So mancher Motorradfahrer hat sich schon über die von seiner Zulassungsstelle zugeteilte Kennzeichengröße geärgert. Ganz schlecht war man da in Verwaltungsbezirken mit 3 Buchstaben und dem Wunsch nach einem Saison- oder H-Kennzeichen dran.

Da blickte man neidisch auf das Ausland;  in Österreich, Frankreich und Italien gab es wesentlich kleinere “Bleche”. Warum sollte das hier nicht auch gehen?

Geht doch; und sogar wahrscheinlich ziemlich schnell:

Die geplante Gesetzesänderung sollte ursprünglich erst zum 1. Juni 2011 in Kraft treten; aktuell soll die Änderung jedoch noch rechtzeitig vor Beginn der Motorradsaison erfolgen. Auf der 881. Sitzung des Bundestags am 18.03.2011 steht die “Erste Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung” nämlich auf der Tagesordnung (TOP 65).

Die Änderung der Größe sowie der Schrift betreffen folgende Motorradkennzeichen:

  • das “normale” Kennzeichen
  • Oldtimerkennzeichen
  • Saisonkennzeichen

Die Höhe soll 200 mm; die Breite 180 mm im Mindestmaß und 220 mm im Größtmaß betragen.

Wie die Schilder dann aussehen, kann man den mit Maßangaben versehenen Grafiken der geplanten Gesetzesänderung (siehe unten) gut entnehmen.

Quellen -Internetportal des Bundesrats:

Erste Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung

Empfehlungen der Ausschüsse Punkt … der 881. Sitzung des Bundesrates am 18. März 2011

Über RA Schlemm

Rechtsanwalt Romanus Schlemm ist als Fachanwalt für Verkehrsrecht in der Kanzlei Gärth-Martin Steuerberater Rechtsanwalt PartGmbB in Wetzlar in den Rechtsgebieten Verkehrsrecht und Baurecht tätig. Webseiten: www.geblitzt-was-tun.de; www.oldtimer-recht.de; www.gaerth-martin.de

4 Kommentare

  1. Was viele noch nicht realisiert haben, nun ist es vorbei mit kurzen Nummern.
    Wenn ich vorher zwei Buchstaben und eine Ziffer hatte und das Kennzeichen zu meinem neuen Motorrad mitnehmen durfte, geht das nicht mehr. Ab jetzt gilt für alle Motorräder mind. zwei Buchstaben und zwei Ziffern.
    D A S I S T D E U T S C H L A N D !!!

    • @Georg Paar: Zwei Buchstaben und eine Ziffer ging bei mir im Tausch zum 180er-Schild völlig unproblematisch.

      • Beim gleichen Bike kein Problem, wechselst du das Gefährt, ist die Nummer weg. Früher konntest du da Schild reservieren und nach 24 Stunden für das Neue Bike wieder verwenden. Das ist vorbei. Die Kurzen (eine Ziffer) sind für Die Fahrzeuge, die bauartlich keinen Platz für lange Ziffern haben. Habe mich auch in anderen Verkehrsämtern erkundigt, keine Change.
        Das ist Deutschland !!!!

  1. Pingback: Urlaub in Frankreich: Motorradtour mit guter Planung | RSS Verzeichnis

Hinterlasse einen Kommentar zu RA Schlemm Antwort abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*