Mittwoch , 16 August 2017
„Sag Ja zu Moped und Motorrad“ – Online-Petition zur Änderung des Führerscheinrechts zeigt erste Wirkung

„Sag Ja zu Moped und Motorrad“ – Online-Petition zur Änderung des Führerscheinrechts zeigt erste Wirkung

Das KFZ-Gewerbe NRW setzt sich derzeit für eine Änderung des Führerscheinrechts ein (wir berichteten). Folgende zwei Änderungen stehen zur Debatte:

  1. Einbindung der Klasse A1 (Leichtkrafträder bis 125 ccm) in die Führerscheinklasse für PKW
  2. Senkung des Mindestalters für den Kleinkraftrad-Führerschein: Fahren bis 45 km/h ab 15 Jahren

Hiervon erhofft sich das KFZ-Gewerbe mehr Umsätze im Motorradhandel.Mittlerweile zeigt die Online-Petition, die von 6103 Teilnehmern unterstützt wurde, zumindest eine erste Wirkung auf Politiker.

Nach Angaben der initiierenden Fachzeitschrift „bike und business“ sollen sich nun zwei Bundesstagsabgeordnete für eine „bürgernahe Zweiradmobilität“ ausgesprochen haben.

Hinsichtlich des Erwerbs eines Motorradführerscheins wird insbesondere die langwierige Theorieausbildung und -prüfung kritisiert. So seien vor allem Autofahrer nicht auf eine derart umfassende Ausbildung angewiesen, da sie aus Sicht der Petitionsunterstützenden ohnehin bereits die Regeln im Straßenverkehr und in der Praxis anwenden.

Man wird sehen, was die beiden Politiker in entsprechenden Diskussionen erreichen.

Mich persönlich stört eine ganz andere Sache. Warum nur werden Rollerfahrer der Führerscheinklasse M auf 45 km/h beschränkt? In einer Großstadt, in der tendenziell eher 5 km/h zu schnell gefahren wird, können viele aus eigener Erfahrung sagen, dass solche Rollerfahrer den Verkehrsfluss eher aufhalten und damit eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer darstellen. Nicht selten wird deswegen auch risikoreich überholt. Eine Limitierung auf 50 km/h hätte mögliche Sicherheitsaspekte bezogen auf solche Zweiradfahrer, die lediglich einen Autoführerschein oder nur die Klasse M besitzen, sicherlich nicht erheblich außer Acht gelassen.

Was halten Sie von den entsprechenden Änderungen?

Quelle des o.g. Zitats: Focus.de

Über JR

Leidenschaftlicher Motorradfahrer, LawBike.de Betreiber

7 Kommentare

  1. Die 50er durften doch schon mal 50 km/h fahren, bis das auf 45 gekürzt wurde. Ich meine, es wurde “seinerzeit” (so lang ist es noch nicht her, aber da ich da bereits größere gefahren bin, hat es mich nicht mehr interessiert) mit Vereinheitlichung begründet, weil der Rest der EU seit jeher 45 km/h fährt und D die einzige Ausnahme war.

  2. Schuld war die EU-Anpassung. Das stimmt. Aber ob es hier bei uns wirklich so sinnvoll ist? Eher nein …


    Consigliere:

    Die 50er durften doch schon mal 50 km/h fahren, bis das auf 45 gekürzt wurde. Ich meine, es wurde “seinerzeit” (so lang ist es noch nicht her, aber da ich da bereits größere gefahren bin, hat es mich nicht mehr interessiert) mit Vereinheitlichung begründet, weil der Rest der EU seit jeher 45 km/h fährt und D die einzige Ausnahme war.

  3. Diese Beschränkung auf 45km/h fand ich damals auch sehr gefährlich, selbst mit den davor erlaubten 50km/h war man ebenfalls ein Hindernis. Von Mitschwimmen im Verkeht konnte man da nicht sprechen.
    Da war die Regelung der DDR mit der Begrenzung auf 60km/h für Fahrzeuge mit 50ccm deutlich besser, daher wurden Schwalbe und Co auch gern deswegen im Westen gekauft.
    Achja, den Moped-Schein durfte man damals auch bereits mit 15 machen, auch wenn man nicht unbedingt ein Fahrzeug erwerben konnte :D.

    Ich denke die Einbindung der Klasse A1 in die Klasse B wäre wirklich eine gute Sache, vllt kann ich meine Frau dann doch noch überreden wenigsten 125er zu fahren.

    Ob die Klasse M ab 15 Jahren mit der 45km/h-Grenze attraktiver ist, darüber kann man streiten, aber wenn es dafür die Mofas deutlich dezimiert, hat es ja auch etwas Gutes.
    Schade ist jedoch, dass es in der 50er Klasse auch kaum noch vernünftige Fahrzeuge, außer Roller, gibt.

  4. hallo,

    ich hab mal eine Frage. Ich habe jetzt eine Mofa Prüfbescheinigung, und wenn das mit der Petition jetzt wirklich klappen würde, hätte ich dann den Klasse AM Führerschein ?

  5. Ich bin jetzt 44 Jahre alt und darf ein Auto fahren, darf sogar einen Traktor fahren, aber mein Roller wird auf 45 km gedrosselt…absolut LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄCHerlich…dieses Alter MUSS endlich raufgesetzt werden!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*