Schlagwörter Archiv: Verkehrsunfall

„Runter vom Gas!“ – Sicherheitspaket für junge Motorradfahrer

„Runter vom Gas!“ – Sicherheitspaket für junge Motorradfahrer

Jungen Motorradfahrern fehlt oftmals die Erfahrung, um Unfallrisiken frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden. Insgesamt 30.000 Sicherheitspakete werden zum Beginn der Motorradsaison im Rahmen der Kooperation von TÜV Rheinland sowie vom TÜV Hessen, TÜV Nord, und TÜV Süd an Motorradanfänger, die gerade ihre praktische Fahrprüfung bestanden haben, verteilt. Hauptzielgruppe sind junge Motorradfahrer. Mehr lesen »

Kammergericht Berlin zur Haftung eines überholenden Linksabbiegers bei Kollision mit Linksabbieger

Kammergericht Berlin zur Haftung eines überholenden Linksabbiegers bei Kollision mit Linksabbieger

Das Kammergericht Berlin beschäftigte sich am 20.12.2010 mit einem Verkehrsunfall zweier Linksabbieger. Es kam zur Kollision eines zuvor links überholenden BMW 320i mit einem Audi A4. Beide Fahrzeuge wollten an einer Kreuzung nach links abbiegen. Der Leitsatz der Entscheidung dokumentiert auch gleich den Unfallhergang: “Der Linksabbieger hat sich rechtzeitig, aber nicht vorzeitig, lediglich bis zur Mitte einzuordnen und vor der Kreuzung zu verlangsamen. Überholt ein Pkw, der nach links abbiegen will, zuvor in einer Entfernung von etwa 15 – 20 m vor der Kreuzung unter Benutzung der Gegenfahrbahn Fahrzeuge, die bereits auf dem linken Fahrstreifen fahren, und kommt es zur Kollision mit einem dieser Fahrzeuge, dessen Fahrer nach links abbiegen will, aber die zweite Rückschau unterlässt, so kommt eine hälftige Schadensteilung in Betracht.” Mehr lesen »

Zebrastreifen: Bei radfahrender Überquerung sind Radfahrer gegenüber dem Kraftverkehr wartepflichtig

Zebrastreifen: Bei radfahrender Überquerung sind Radfahrer gegenüber dem Kraftverkehr wartepflichtig

Eine interessantes Urteil aus dem vergangenen Jahr betrifft alle nicht motorisierten Biker, die -ohne abzusteigen- einen Zebrastreifen überqueren wollen (vgl. LG Frankenthal (Pfalz) v. 24.11.2010, Az.: 2 S 193/10). Das Landgericht hat entschieden, dass Radfahrer abzusteigen haben, wenn sie beabsichtigen, einen Fußgängerüberweg zu überqueren. Anderenfalls sei der Radfahrer nicht vom Schutzbereich des Zebrastreifens erfasst. Kommt es in seiner solchen Situation zu einer Kollision mit dem Fahrzeug eines anderen Kraftfahrers, müsse der Radfahrer unter Umständen sogar damit rechnen, dass ihn eine Mitschuld trifft. Mehr lesen »

Verkehrsunfall? Unfallskizze kostenlos online erstellen

Verkehrsunfall? Unfallskizze kostenlos online erstellen

Unfallgeschädigte haben jetzt die Möglichkeit, die Situation eines Verkehrsunfalles in einer Unfallskizze online kostenlos zu erstellen. Geschädigte eines Verkehrsunfalles sind an einer schnellen Regulierung der ihnen zustehenden Schadenpositionen interessiert. Sie haben die Möglichkeit, die Regulierung mit dem gegnerischen Haftpflichtversicherer selbst durchzuführen. Ratsamer ist jedoch, einen im Verkehrsrecht spezialisierten Rechtsanwalt mit der Unfallregulierung zu beauftragen. Wir berichteten bereits hier über die höchstrichterliche Rechtsprechung, nach welcher derjenige, der schuldlos in einen Verkehrsunfall verwickelt worden ist, einen Rechtsanwalt seiner Wahl mit der Schadensregulierung beauftragen kann – und das auf Kosten des gegnerischen Versicherers! Mehr lesen »

Verlinkt #009 – Richter Gaspedal, Rotlichtverstoß, Unfallflucht, Vollrausch, Verkehrsunfall, Bußgeld

Verlinkt #009 – Richter Gaspedal, Rotlichtverstoß, Unfallflucht, Vollrausch, Verkehrsunfall, Bußgeld

An dieser Stelle erfährt die “Verlinkt-Serie” ein kleines Update. Aktuelles zum Verkehrsrecht berichten folgende Blawgs: RA Sokolowski: “Keine Unfallflucht, wenn Unfallfahrer erst später vom Unfall erfährt und dann davon fährt“ RA Vetter: “Massenfreisprüche, die Begründung“ RA Burhoff: “Hier kann man lesen, wie “Richter Gaspedal” argumentiert” und “Vollrausch heißt: Richtig voll und nicht nur ein bißchen“ Mehr lesen »